Energieerzeugung

PowerStation4 CSIRO
PowerBurners3

Verlängern Sie die Intervalle zwischen Ausfällen in Kraftwerken

Kurze Intervalle zwischen Ausfällen und die hohen Kosten von Ersatzteilen sind der Stromerzeugungsbrache seit Langem ein Dorn im Auge. Mit der Zeit – und häufig in relativ kurzen Intervallen – verursacht die intensive Hitze eine Verformung und Zerstörung der Edelstahl-Brennerrohre, der Düsen und anderer Komponenten eines Werks.

In Kohlekraftwerken verursachen extreme Kesseltemperaturen von bis zu 1100 °C ein sofortiges Verdampfen von Wasser, um den Druck zu erzeugen, der zum Drehen der Turbinen von Stromaggregaten erforderlich ist. Diese intensive Wärme verursacht eine Verformung, Aushöhlung und einen Zerfall der Edelstahl-Brennerspitzen, wodurch die Leitungsfähigkeit gemindert wird und kostspielige Wartungsarbeiten erforderlich werden. Dazu muss die Anlage viele Wochen lang außer Betrieb genommen werden, was zu Kosten in Millionenhöhe für Zeitausfälle, Materialien und entgangene Einnahmen führt.

Pyrotek hat sich die Festigkeit und Haltbarkeit der Feuerfestmaterialien Ceramite® und Ceraforte® zunutze gemacht, um die Intervalle zwischen diesen Stillstandszeiten von Kohlekraftwerken zu verlängern. In vielen Fällen konnte die effektive Lebensdauer kritischer und teurer Hochtemperaturkomponenten verdreifacht werden.

Vorteile:

  • Längere Haltbarkeit
  • Hohe mechanische Belastbarkeit
  • Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und Temperaturwechsel
  • Reduzierte Stillstandszeiten
  • Maßvollere Umweltbilanz

Werfen Sie einen Blick auf unsere Ceramite-Stromerzeugungsbroschüre.